Hypnotherapie

habe ich als wichtige Ergänzung meiner psychothera-

peutischen Arbeit entdeckt. Die Ausbildung dazu absolvierte ich bei der Milton Erickson Gesellschaft

Österreich (MEGA). In der Hypnotherapie arbeite ich

auch mit der Unterstützung von Trance. In diesem

Zustand ist es Ihnen gut möglich, Themen zu bearbeiten, die sprachlich oft nicht fassbar sind.

 

Schon Sigmund Freud hat in der Psychoanalyse

begonnen, mit Trance zu arbeiten, da er erkannte,

dass es Themen gibt, die nicht gut besprechbar sind.

Die Ursachen dafür sind vielgestaltig. Sehr oft rührt

dies daher, dass die belastenden Ereignisse lange

zurückliegen. Nach einer genauen Anamnese Ihrer

Wünsche und Ziele für die gemeinsame Arbeit können

Sie in einem Trance-Versuch herausfinden, ob sie sich

weiter mit dieser Methode anfreunden möchten.

Im Unterschied zu tiefenpsychologischen Zugängen

arbeite ich jedoch in der Trance nicht leitend, sondern

begleitend.